Bindungsanalyse nach Jenö Raffai

In der Mutter-Kind-Bindungsanalyse sind Sie dazu eingeladen, mit Ihrem noch nicht geborenen Kind eine lebendige Beziehung zu entwickeln.

Ihr ungeborenes Baby erlebt sich durch den frühen intensiven Kontakt zu Ihnen von Anfang an umfassend wahrgenommen.

Für wen eignet sich die Bindungsanalyse?

Die Bindungsanalyse eignet sich für jede schwangere Frau, die Interesse und Freude daran hat, mit ihrem Kind in einem intensiven Kontakt zu sein. Auf Wunsch kann auch der Vater des Kindes einbezogen werden.

Besonders empfiehlt sich die Methode dann, wenn Sie sich durch die jetzige oder eine frühere Schwangerschaft belastet fühlen:

  • Ängste bezüglich der aktuellen Schwangerschaft oder Geburt
  • frühere Schwangerschaftsabbrüche, Fehlgeburten, Frühgeburten oder traumatische Geburtserlebnisse

Inhalt und Ablauf der Bindungsanalyse

Idealerweise beginnt die Bindungsanalyse noch vor der 20. Schwangerschaftswoche. Bei den ersten Treffen erfasse ich Ihre wichtigsten lebensgeschichtlichen Daten, Ihr derzeitiges soziales Umfeld sowie die momentane Lebenssituation.

Dann beginnen wir mit den wöchentlichen Babystunden. Zu Beginn jeder einzelnen Babystunde gibt es Zeit, aktuelle Anliegen zu besprechen.

Im Mittelpunkt der Babystunden steht die Begegnung mit Ihrem ungeborenen Kind. Ich unterstütze Sie dabei, in Entspannung zu kommen und leite Sie an, sich mit Ihrem Baby auf einen inneren Austausch einzulassen.

Gegen Ende der Schwangerschaft beschäftigen wir uns mit der nahenden Geburt. Für Sie und das Baby bedeutet das den Abschied von der Schwangerschaft. Das Baby wird auf den Übergang in die Welt draußen eingestimmt. Ängste und innere Hemmnisse von Ihnen als Schwangerer können wir bei Bedarf erkennen und gemeinsam besprechen.

Geschichte der Entstehung der Bindungsanalyse

Seit den 1990er Jahren beobachteten die Psychoanalytiker György Hidas und Jenö Raffai in Budapest, wie bedeutsam die Qualität der vorgeburtlichen Beziehung für die weitere Entwicklung eines Menschen ist.

Aufgrund dieser Einsicht erarbeiteten sie die Methode der Bindungsanalyse. Bei mittlerweile über 3000 von Jenö Raffai bindungsanalytisch begleiteten Schwangeren zeigten sich überaus positive Auswirkungen auf den Verlauf der Schwangerschaft, die Geburt und die Eltern Kind Beziehung.